News & Termine

Wasserspender

am 24.01.2020

Liebe Mitglieder unserer Schulgemeinschaft!

Endlich ist es so weit! Der Wasserspender ist nach langen Überlegungen, Planungen und Verhandlungen in Betrieb. In Zukunft „tiamos … guite Wosso va ins trinkn“.

Im Sinne der Vermeidung von Plastik und für eine gesunde Ernährung werden dafür die Automaten mit den Getränken entfernt. Wer das frische Wasser aus dem Wasserspender nutzen will, möge sich bitte eine Flasche besorgen und kann diese jederzeit kostenlos mit normalem, gekühltem oder mit sprudelndem Wasser befüllen.

Bitte geht sorgsam mit dem Gut um! Sowohl sparsam mit dem Wasser, wie auch behutsam mit dem Automaten. Auf dass er uns lange Wasser spenden möge!

Die Schulführung der TFO Bruneck

Schülerbeförderung 2020/21

am 23.01.2020

Mitteilung des Schülerverkehrsdienstes

An alle Eltern: Die Formulare bitte vollständig, ordnungsgemäß und leserlich ausfüllen.

• E-Mail Adresse angeben.
• Formulare termingerecht (INNERHALB 15.03.2020) in den Schulen abgeben.
• Eventuelle Härtefälle in separatem Schreiben an das Amt für Schulfürsorge genau beschreiben und eventuelle Bestätigungen beilegen.

Im Schuljahr 2020/2021 ist für den Schülerverkehrsdienst der Jahrestarif von 20,00 Euro zu bezahlen.

Schüler/innen, welche zusätzlich zum Schülerverkehrsdienst um den Südtirol Pass abo+ ansuchen, bezahlen auch heuer den Jahrestarif von 20,00 Euro nur einmal. Falls KEIN Südtirol Pass abo+ beantragt wird, ist der Jahrestarif von 20,00 Euro für den Schülerverkehrsdienst natürlich erst NACH Genehmigung des Schülerverkehrsdienstes (Spätsommer) zu entrichten.

Die Zahlungsmodalitäten, die nur für den Schülerverkehrsdienst gelten, bleiben unverändert.

Das Rundschreiben und die entsprechenden Formulare finden Sie auf unserer Homepage im Downloadbereich.

Projektmanagement

am 14.01.2020

Im Schuljahr 2018/2019 erhielten alle Schüler/innen der Klasse 4Ch der Technologischen Fachoberschule Bruneck, Fachrichtung Chemie, Werkstoffe und Biotechnologie, den Auftrag, ein naturwissenschaftlich-technisches Projekt in Gruppen zu planen und auszuarbeiten. Im Zuge dessen sollten sie lernen, welche Herausforderungen es bei einer erfolgreichen Gestaltung eines Projekts zu überwinden gilt. Daraufhin wurde einige Monate lang intensiv an den Projekten gearbeitet, bis diese im Mai 2019 abgeschlossen werden konnten.

Nach der gelungenen Beendigung der Projektarbeit entschieden sich vier Schüler der TFO Bruneck am Beginn des laufenden Schuljahres, in Absprache mit der Lehrperson Rubatscher Egon, ein Praktikum an der Aalto Universität in Helsinki, bei Prof. Ao. Dr. Hummel Michael, zu absolvieren. Die Projektreise haben die Schüler der Projektgruppe während der Herbstferien Ende Oktober 2019 durchgeführt. In Helsinki wurde dem Projektteam die Möglichkeit geboten, eine Woche lang mit den Forschern mitzuarbeiten und neue Erkenntnisse im Bereich der Textil- und Holzforschung zu gewinnen. Das Projekt „Bionispäre. Ein Haus. Verschiedene bionische Innovationen“ wurde freundlicherweise von der Stiftung Südtiroler Sparkasse finanziell unterstützt und bei verschiedenen Gelegenheiten, unter anderem beim Euregio-Fest 2019 in Neumarkt vorgestellt.

Die Schüler Fischnaller Simon, Gasser Thomas, Hofmann Martin und Weger Tobias hatten es sich zur Aufgabe gemacht, ein bionisches Haus zu planen. Dabei beschäftigten sie sich, neben relativ bekannten Errungenschaften der Bionik, wie z.B. dem Lotoseffekt, auch mit neueren, sich zum Teil noch in der Forschungsphase befindenden Innovationen. Dazu zählen Frostschutzproteine, selbstreparierende Baumaterialien und ein poröser Holzkohleschwamm, dessen Leitfähigkeit durch Druck beeinflusst werden kann. Da man die Materie nicht nur theoretisch aufarbeiten wollte, entschied man sich dazu, einige der erarbeiteten Innovationen in der Praxis zu rekonstruieren. Dabei stieß man allerdings recht schnell an die technischen Grenzen der Schule, und so wurden mehrere Universitäten um Unterstützung gebeten. Besonders schnell reagierte die Aalto Universität aus Finnland. Das TFO Projektteam schickte die präparierten Holzproben nach Helsinki, sodass dort die fehlenden Behandlungsschritte von Studenten vollzogen werden konnten. Anschließend konnten die Schüler der TFO Bruneck die Leitfähigkeit eigenständig überprüfen.

Projektmanagement und Projektunterricht erfordern eine gründliche Planung, viel Ausdauer und Einsatz aller beteiligten Personen. Teamarbeit ist das Um und Auf, denn ohne diese ist es in der heutigen hochkomplexen Welt der Technik unmöglich, etwas Besonderes zu erreichen. In diesem Sinne lässt sich sagen, dass sich der Einsatz gelohnt hat. Eine Woche Forschungsaufenthalt an einer renommierten finnischen Universität war der Lohn für einige Schüler, die bereits in jungen Jahren ein außergewöhnliches Interesse an Technik, Forschung und Entwicklung zeigen und freiwillig viel Zeit dafür investieren.

Bruneck4future

am 10.01.2020

„Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun.“

Dieses Zitat hat uns, einige Lehrpersonen der Brunecker Ober-, Berufs- und Fachschulen, motiviert, eine schulübergreifende Arbeitsgruppe zum Klimawandel zu gründen. Wir arbeiten Initiativen zu umweltrelevanten Themen aus und laden alle Lehrpersonen und Schüler*innen der Brunecker Schulgemeinschaft ein, daran teilzunehmen. Die erste Aktion – ein schulübergreifender PlastikFREItag – findet am 17. Jänner 2020 statt. Wir bitten alle Lehrpersonen, gemeinsam mit uns an diesem Tag ein kleines (oder großes) Zeichen zu setzen und den Unterricht in Hinblick auf Plastik-Sensibilisierung zu gestalten. Gemeinsam können wir viel erreichen!

„SPID Activation Days“ 2020

Im Zeitraum der Schuleinschreibung (Jänner/Februar 2020) sind ganztägige „SPID Activation Days“ in mehreren Oberschulen an verschiedenen Standorten in Südtirol geplant. An diesen Tagen können Sie SPID aktivieren.

Terminplanung (aktueller Stand):

  • Mittwoch, 15. Jänner 2020, von 11 bis 16 Uhr. Bruneck: Technologische Fachoberschule, Josef Ferrari Straße 22
  • Samstag, 18. Jänner 2020, von 9 bis 12 Uhr. Bozen: Sozialwissenschaftliches Gymnasium und Fachoberschule für Tourismus, Roenstraße 12
  • Samstag, 18. Jänner 2020, von 9 bis 12 Uhr. Brixen: Landesberufsschule Brixen für Handel, Handwerk und Industrie „Christian Josef Tschuggmall“, Fischzuchtweg 18
  • Samstag, 25. Jänner 2020, von 9 bis 13 Uhr. Meran: Wirtschaftsfachoberschule „Franz Kafka“, Rennweg 3

Online-Einschreibung: Schuljahr 2020/2021

am 20.12.2019

Für die Online-Schuleinschreibung gelten folgende Termine:

  • Online-Einschreibung in die Grundschule vom 7. bis 24. Jänner 2020
  • Online-Einschreibung in die Ober-, Fach- und Berufsschule vom 15. Jänner bis 15. Februar 2020

Sekretariat geschlossen

am 19.12.2019

Während der Weihnachtsferien (23.12.2019 – 06.01.2020) bleibt das Sekretariat geschlossen.

Lehrausgang

am 18.12.2019

Die Klasse 2E hat am Dienstag, 17.12.2019 das Fernheizwerk Bruneck besichtigt. Begleitet wurden die Schüler/innen von den Lehrpersonen Marco Vendramin und Andreas Weber. Wolfgang Seppi, ein ehemaliger Schulkamerad von Prof. Markus Huber, war für die Führung durch den Betrieb verantwortlich.

Auf der Webseite der Stadtwerke Bruneck findet man einige interessante Informationen zum Fernheizwerk Bruneck: Die Jahre 2001/2002 läuteten für Bruneck einen grundlegenden Wandel in der Wärmeversorgung ein. An die Stelle der zahlreichen Einzelfeuerungsanlagen, welche zu rund 80 Prozent mit Heizöl, der Rest mit Flüssiggas, Holz und elektrischer Energie betrieben wurden und den Raumwärme- und Warmwasserbedarf deckten, trat die umweltfreundliche Fernwärme. Für die Wärmeproduktion in der Heizzentrale Luns wird, soweit möglich, holzartige Biomasse (Hackschnitzel, Sägewerkabfälle, Späne, Rinde oder Forstrückstände) genutzt. Durch einen möglichst hohen Verzicht auf fossile Energieträger und die effiziente und schadstoffarme Verbrennung stellt Fernwärme eine saubere Energieform dar, die auch in preislicher Hinsicht überaus interessant ist. Zudem ist die heimische Wertschöpfung durch den Bezug der Biomasse von Lieferanten aus Südtirol und dem benachbarten Osttirol gewährleistet. Aus Gründen der Versorgungssicherheit sowie für die Abdeckung des Spitzen- und Reservebedarfes kann jedoch keine völlige Abkehr von fossilen Energieträgern – insbesondere Methangas – erfolgen. Biomasse als CO2-neutrale Energiequelle ist eine Empfehlung internationaler Umwelt-, Klima- und Energieabkommen sowie auch regionaler Programme und Leitbilder. In dieser Hinsicht leistet Bruneck, eine der ersten Klimabündnis-Gemeinden Italiens, einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz und zur Verbesserung der Lebensqualität.

Sinter Speech mit Simon Gietl

am 09.12.2019

„So viele Berge, so viele Herausforderungen“

Digital Day am Campus Technik Lienz

am 06.12.2019

Mehr als 170 “Digital Talents” und Unternehmer haben am Mittwoch, den 27. November 2019 am “A21DIGITAL TALENT DAY 19” am Campus Technik Lienz teilgenommen. Darunter waren auch 18 Schüler der TFO Bruneck sowie die Lehrpersonen Ingrid Lang, Manuel Niederkofler und Egon Rubatscher.

Die Initiative „A21Digital“ ist ein gemeinnütziges Netzwerk aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Wissenschaft zum Zukunftsfaktor „Digitale Transformation“. Das Dialog-Event dient dazu, junge Talente und Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammenzubringen, um gemeinsam ausgewählte Zukunftsthemen der Digitalisierung zu diskutieren.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden spannende Fragen zur digitalen Weiterentwicklung der Europaregion, mit den Schwerpunkten Mobilität und IOT (Internet of Things) behandelt. Referenten aus der Wirtschaft lieferten mit ihren Vorträgen neue Sichtweisen und interessante Denkanstöße. Außerdem gab es Keynotes und Impulsreferate. Die Teilnehmer/innen der Veranstaltung wurden auch dazu angeregt, sich im Rahmen von interaktiven Events über die digitale Zukunft der Euregio Tirol-Südtirol-Trentino 2030 auszutauschen.

Die Schüler der TFO Bruneck haben an zwei Workshops teilgenommen:

Innovation von Arbeitsanweisungen, Fa. Intercable

Complojer Walter, Rabensteiner Max, Rapuano Marco (Klasse 4ChA); D`Anzeris Paolo, Maieron Manuel (Klasse 4ChB); Fiedler Lukas, Zingerle Gabriel (Klasse 4ElA); Gasser Thomas, Ritzfeld Emil, Weger Tobias (Klasse 5Ch)

Erarbeitung eines smarten Reinigungskonzepts von Sinterbauteilen nach dem Formprozess, GKN Sinter Metals AG

Celandroni Mattias, Gander Philipp (Klasse 4MaA), Hofer Florian, Lechner Elias (Klasse 4MaB); Berger Julian, Gruber Dennis, Palfrader Dennis, Pfeifhofer Samuel (Klasse 5MaC)